Tanzpädagogische Fortbildungen für Pädagog/innen

Tänze der Welt, Improvisation, Kostüme nähen, Aufführung planen und durchführen. Kinder und Jugendliche

 

 

Das Übungsprogramm für Kinder Grundschulalter

Methodik der Tanzpädagogik

Das 5/10 Minuten Programm erlernen.

 

Teil 1

Handtrommel, Klatschen, Rhythmus führen in die Bewegung

Hier erlernen Sie, wie sie mit Rhythmus eine Bewegung anleiten, die viel Spaß macht und den Kindern gleichzeitig so viele Ausdrucksformen und Lernelemente  erfahren lässt. Dieses "Spiel" lässt sich einfach immer wieder abgewandelt praktizieren und wird nie langweilig.

Teil 2  

Stimme, Sprache und Mimik

Hier wird die Methodik anhand von Stimme, Sprache und Mimik vermittelt. Wir führen die Kinder durch gezielte Worte in die Bewegung. Gleichzeitig benutzen wir unsere Stimme als Werkzeug um in die Bewegung, den Tanz oder die Übung zu führen. Dies führt dazu, dass die Kinder sofort erkennen, wenn das freudige " Bewegungsspiel" beginnt und gerne folgen. Sie werden einige anschauliche Beispiele kennen lernen.

 

Teil 3

Musikauswahl

Wir besprechen, welcher Musikstil für welche Bewegungen geeignet ist.

Hier haben wir ein breites Spektrum zu Verfügung. Ich stelle Ihnen eine Auswahl zusammen und erläutere Ihnen wie sie die jeweilige gewünschte Bewegungsform mit dem Musikstück anleiten können. Z.B. Puppen tanzen, Tiere, Themen, Gefühle, Tänze der Welt ,Folklore, Improvisation zu klassischer oder jeder anderen Musik, Choreografie zu jedem Thema.

Teil 4

Phantasiereisen zum Bewegen mit und ohne Musik

Lernen Sie die Phantasiereisen kennen, die gekonnt vorgetragen zum Tanzen führen. Hier können Sie aus dem erlernten Anwenden der Stimme und Mimik profitieren( Teil 1).

Außerdem erfahren Sie mehr über den Ausdruck unseres Körpers. Dies werden wir nutzen um auf eine andere Ebene zu führen. Auch Sie verwandeln sich nämlich, wenn die Geschichte beginnt.

Die passende Musik unterstützt das Ganze noch bei Bedarf. Teil 3

- Die Fortbildungen können per Zoom Meeting stattfinden.

- Ansonsten komme ich ab einer gewissen Gruppengröße in die Schule.

- Alternativ finden die Fortbildungen in einer Yogaschule in Wuppertal statt.

- In den warmen Monaten können wir unser idyllisches Seminaraußengelände an       der Schmiede Hoffmann in Wuppertal nutzen.

 

Kosten je nach Format, Dauer, Zeit und Gruppengröße. 

Die Bausteine können einzeln oder komplett gebucht werden. Bei Komplettbuchung wir ein reduzierter Preis entstehen.

Für alle Fragen stehe ich gerne zu Verfügung.

Weitere Fortbildungen können folgen, z.B. tanzende Tiere, Requisiten Kostüme, leicht hergestellt und sehr effektiv um in verschiedene Rollen zu schlüpfen und den Tanz zu unterstützen. Bis hin zu den getanzten Geschichten mit Musik, welche aus meinem Erfahrungsschatz stammen und eine phantasievolle, freudige 5/10 minütige Übungseinheit anleiten. Oder planen Sie ein größeres Tanzstück und möchten unterstützt werden? Egal für welche Altersstufe, sprechen Sie mich an.

Ziel ist es in der bewegungsarmen Zeit den Kindern einen Rahmen zu geben um Stress und Spannungen abzubauen. Ein Effekt ist es, entspannter und  ausgeglichener weiter am Unterricht teilnehmen zu können. Eine kleine kreative, freudige Pause mit großer Wirkung. Gleichzeitig soll auch der/die Pädagogin eine entspanntere Arbeitshaltung und ein besseres Miteinander in der Gruppe, durch verbesserte Konzentrationsfähigkeit und  Empathie erzielen, um nur einige mögliche Ergebnisse zu nennen.

Geschichten die in eine Phantasiewelt führen. Hier werden Abenteuer bestanden oder Begegnungen mit der guten Fee erlebt. Hier wird gemeinsam gespielt, gelacht und getanzt. Hier wird aus einem imaginären Rucksack Ballast losgelassen.

Die Geschichten regen zu Bewegung an. Aber genauso können sie in Stille als Entspannungsgeschichten vorgelesen werden.

In der Phantasiewelt erreichen wir spielerisch und mit einfühlsamen Worten die Kinderseele.

Sanft lassen wir Erlebnisse geschehen, die helfen zu entspannen, zu regenerieren oder den Alltag mit seinen Sorgen vergessen lassen.

 

Während meiner tanzpädagogischen Arbeit stellte ich immer wieder fest, wie gerne Kinder und Jugendliche eintauchen  in die Welt der Bewegung und der Phantasie. Als ich meine Arbeit im Internationalen Bund für Sozialarbeit als Tanzpädagogin begann, durfte ich über Jahre mit Jugendlichen aus verschiedenen Kulturen in viele Welten "reisen". Die Kinder zeigten, wie sinnhaft die künstlerische Auseinandersetzung mit der Welt sein kann, um auch schwere Themen einmal zu vergessen.  Durch das gemeinsame Gruppenerleben konnten sie oft gestärkt in den Alltag zurückzukehren.

 

Das Übungsprogramm

 

In den Jahren meiner tanzpädagogischen Tätigkeit, mit eigenen Tanzschulen und als Lehrerin an anderen Schulen entwickelte ich eine Reihe von Geschichten. Diese sind so oft angewendet wurden und die Erfahrungen zeigten, dass es ein Weg ist um Stress abzubauen.

Die Bewegung hilft den Körper zu lockern.

Das Sozialverhalten in der Gruppe ändert sich, dank gemeinsamer Erfahrungen.

 

Und vor allem, sie machen Spaß! Es ist solch ein Spaß, wenn wir z.B. die Geschichte auf dem Schiff spielen und uns vorstellen, wie ein Sturm uns schlafend aus der Hängematte wirft und wir an Deck hin und her rollen.....puh zum Glück lässt der Sturm nach und alle sind an Bord geblieben!

 

Einige Geschichten sollen Sie auf einen selbstständigen Umgang  mit den Bewegungen vorbereiten. 

 

Erlernen des Programmes für Pädagog/innen, Erzieher/innen,Sozialarbeiter/innen und Eltern.